Hallstadt: +49 (0) 951 9624-0     Anfahrt       vCard      l      Hof: +49 (0) 92 81 8903-0     Anfahrt       vCard       Kontaktformular


Ihr kompetenter IT-Partner

Das IT-Sicherheitsgesetz

Was bedeutet es für Ihr Unternehmen?

Kaspersky Lab Leitfaden erstellt von der Anwaltskanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte

[PDF] Das IT-Sicherheitsgesetz

Digitalisierung und Vernetzung

Der industrielle Mittelstand in Deutschland kann enorm von Industrie 4.0 und einem Industrial Internet of Things (IIOT) profitieren und damit seine Konkurrenzfähigkeit stärken.

IDG Business Media GmbH, Whitepaper vom März 2017

[PDF] Wie Industrie 4.0 und IIOT die industrielle Fertigung im Mittelstand verändern.

Profitieren Sie jetzt vom Digitalbonus Bayern!

Der Digitalbonus wurde im Oktober 2016 vom Freistaat Bayern eingeführt, damit mittelständischen Unternehmen die Nutzung digitaler Produkte, Prozesse und Dienstleistungen ermöglicht wird.

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

[PDF] Förderprogramm Digitalbonus.Bayern - Wer, Wie, Wieviel?

Office 365: Mythen über den Wechsel in die Cloud

Was kleine und mittelständische Unternehmen wirklich über den Wechsel zu Microsoft Office 365 wissen sollten.

Microsoft Factsheet

[PDF] Office 365: Mythen über den Wechsel in die Cloud

Unternehmen wie BÜRO MAYER geben der Stärke Oberfrankens ein Gesicht.

Mit der Realisierung einer superschnellen Internetdirektverbindung hat BÜRO MAYER ein Zeichen für die Wirtschaftsregion Oberfranken gesetzt und einmal mehr unter Beweis gestellt, dass Oberfranken eine Region mit fortschrittlichem Ausbau der digitalen Infrastruktur ist.

Aus einem Gratulationsschreiben von IHK-Präsident Heribert Trunk vom 9. September 2016

[PDF] Download

Das ändert sich mit All-IP.

All-IP gehört die Zukunft. Mit der Umstellung auf einen All-IP-Anschluss für Internet und Telefonie greifen Unternehmen auf neue Funktionen zu und senken die Kosten durch eine vereinfachte Verwaltung.

IDG Business Media GmbH, Ratgeber vom 19.07.2016

[PDF] All-IP gehört die Zukunft. Erfahren Sie hier, was sich mit der Umstellung für Sie ändern wird.

Von Hallstadt nach Hof in Lichtgeschwindigkeit.

Seit April rasen Die Daten von BÜRO MAYER mit einer Geschwindigkeit von 100 Mbit/s zwischen den beiden Standorten in Hallstadt und Hof hin und her, ausgelegt ist die Verbindung auf 1.000 Mbit/s.

Rathaus Journal 12/2016 vom 03. Juni 2016

[PDF] Download

Rechtskonforme und sichere E-Mail Archivierung in der Cloud.

Worauf Entscheider achten müssen.

IDG Business Media GmbH, Mai 2016

[PDF] Download

Von ISDN zu VoIP: Die 5 größten Mythen über den Umstieg auf All-IP

Bis Ende 2018 will die Deutsche Telekom alle Kunden auf IP-Telefonie umstellen. Viele Unternehmen sehen diese Migration mit Sorge, nicht zuletzt, weil oft falsche Vorstellungen über die Schwierigkeiten beim Umstieg vorherrschen. Wir stellen die häufigsten Mythen über die All-IP-Migration vor und klären, was es mit ihnen auf sich hat.

www.channelpartner.de, Artikel vom 11.02.2016 (Thomas Hafen)

[PDF] Die fünf größten Mythen über den Umstieg auf All-IP

Hochsensible Daten frei Haus.

Was sich viele nicht klar machen, fast alle Kopierer speichern riesige Mengen von Daten auf ihren Festplatten. Verantwortlich für die Datenlöschung ist immer der (letzte) Besitzer des Geräts. Laut Strafgesetzbuch können Geheimnisträger, wie etwa Ärzte oder Rechtsanwälte  für solche Datenlecks sogar bestraft werden.

plusminus (ARD), Sendung vom 21.Oktober 2015, 21:45 Uhr (Video verfügbar bis 20.10.2016):

Fernsehbericht

Immer mehr vernetzte Maschinen generieren immer mehr Daten. Die Daten effizient zu verwalten, d.h. deren Wachstum einzudämmen und wertvolle Daten schnell verfügbar zu machen, wird immer mehr zum Problem. Ein neuer, aber bereits vielfach bewährter Ansatz ist hier die Virtualisierung von Datenkopien.

MM MaschinenMarkt, Ausgabe 43 vom 19. Oktober 2015, S. 22-23

[PDF] Download

Storage wird für Unternehmen zunehmend zum Problem. Die technischen Entwicklungen der vergangenen Jahre haben zu einer wahren Datenexplosion geführt. Eine Lösung für diese Probleme ist die Trennung von Storage-Hardware und -Software. Software-defined Storage gibt IT-Verantwortlichen die Möglichkeit, die Speicherinfrastruktur von Grund auf neu zu gestalten.

IDG Business Media GmbH, Germany 8/2015

[PDF] Download

Der Mainstream Support für Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 ist bereits am 13. Januar 2015 ausgelaufen. Auch der Mainstream Support für ältere Versionen von Microsoft Dynamics NAV ist ebenfalls schon abgelaufen.

[PDF] BÜRO MAYER Infoblatt vom Mai 2015

 

Microsoft hat den Support für Windows XP und Windows 2003 Server sowie für Office 2003 schon im April 2014 eingestellt. Mit veralteten Server- und Desktopsystemen setzen Sie die IT-Sicherheit Ihres Unternehmens und damit Ihre sensiblen Daten einem erheblichen Risiko aus . . .

[PDF] BÜRO MAYER Infoblatt vom April 2015

 

Es wird Sie möglicherweise überraschen zu erfahren, wie viel das Dokumentenmanagement Ihr Unternehmen kostet. Aber zum Glück lassen sich durch den Umstieg auf eine Managed Print / Managed Document Services-Lösung (MPS-MDS) von BÜRO MAYER durchaus bis zu 30 % in diesem Bereich einsparen!

Oberfränkische Wirtschaft, Ausgabe 01/02 2013

Download als PDF

 

Sie sind die Hoffnungsträger einer Branche, die seit Jahren unter anhaltendem Margendruck steht: Managed Print Services (MPS). Doch halten MPS-Projekte auch in der Praxis, was sie in den Hochglanzprospekten versprechen? Stehen Aufwand und Ertrag in einem vernünftigen Verhältnis zueinander?

Digital Imaging 2-2012

Download als PDF

 

Teuer kann es für Sie werden, wenn Sie - wie im Falle eines Ingenieurbüros aus Rheinland-Pfalz - dubiose Softwarelizenzen z.B. über eBay bezogen auf Ihren Firmenrechnern im Einsatz haben.

Computer Reseller News vom 13.01.2012

Download als PDF

 

Mit dem Jahresende wird auch wieder das Archiv anwachsen. Die Geschäftsunterlagen müssen zur Aufbewahrung untergebracht werden. Von welchen Unterlagen darf man sich wann trennen? Was muss wie lange aufbewahrt werden? Eine Auflistung mit den Fristen für unterschiedliche Geschäftspapiere entnehmen Sie dem aktuellen Infoletter des HBE (Handelsverband Bayern).

Download als PDF

Am 17.11.2011 in Hallstadt und am 23.11.2011 in Hof/Saale lädt BÜRO MAYER auch dieses Jahr wieder ein zu seinem Technologieforum.

Download als PDF

 

 

Am 17.11.2011 in Hallstadt und am 23.11.2011 in Hof/Saale lädt BÜRO MAYER auch dieses Jahr wieder ein zu seinem Technologieforum.

Download als PDF

Seit dem 17.05.2011 ist dieBÜRO MAYER GmbH& Co. KG Mitglied im neu gegründeten Systemhausverbund, der FNEXT AG.

Download als PDF

 

Ein exklusives Netzwerk ausgewählter Fujitsu-Partner.

Download als PDF

 

75 Jahre Büro Mayer - Fränkischer Tag vom 4./5. Juni 2011

Download als PDF

 

Marktforschungen zufolge steigt in Deutschland die Nachfrage nach Software und Services im Segment Enterprise Content Management deutlich.

Computer Reseller News 12. April 2012

Download als PDF

 

In diesem Jahr feiert das oberfränkische Systemhaus BÜRO MAYER sein 75-jähriges Jubiläum. Als unser offizieller Partner ist das Unternehmen geradezu ein Musterbeispiel für eine außergewöhnlich lange erfolgreiche Zusammenarbeit mit Fujitsu.

Download als PDF

 

75 Jahre Büro Mayer - IT-Security Workshop (Beitrag der IHK Bayreuth)

Download als PDF

 

BÜRO MAYER ist Microsoft Partner: Gold Enterprise Resource Planning, Silver Collaboration & Content, Silver Data Platform, Silver DatacenterBÜRO MAYER ist Fujitsu SELECT Expert PartnerBÜRO MAYER ist Canon ResellerBÜRO MAYER ist Mitglied der FNEXT AG
 TeamViewer Download
 
Sitemap  Impressum      AGB     BÜRO MAYER ist auch auf Facebook vertreten   Besuchen Sie BÜRO MAYER auf Xing   Twittern mit BÜRO MAYER

  IT-Systemhaus Zentrale:
BÜRO MAYER GmbH & Co. KG
Emil-Kemmer-Str. 11
96103 Hallstadt
IT-Systemhaus - Niederlassung:
BÜRO MAYER GmbH & Co. KG
Schlossweg 4
95028 Hof/Saale