Hallstadt: +49 (0) 951 9624-0     Anfahrt       vCard      l      Hof: +49 (0) 92 81 8903-0     Anfahrt       vCard       Kontaktformular

organisationsberatung1 organisationsberatung2

BÜRO MAYER Workshop

Informationssicherheit und Datenschutz

für kommunale Einrichtungen in Bayern

 

Am 30. Dezember 2015 trat das Bayerische E-Government-Gesetz - Gesetz über die elektronische Verwaltung in Bayern (BayEGovG) in Kraft.

 

In Art. 8 "Informationssicherheit und Datenschutz" Abs. 1 BayEGovG heißt es explizit:

 

"Die Sicherheit der informationstechnischen Systeme der Behörden ist im Rahmen der Verhältnismäßigkeit sicherzustellen. Die Behörden treffen zu diesem Zweck angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinn des Art. 7 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) und erstellen die hierzu erforderlichen Informationssicherheitskonzepte."

 

Einführung und Betrieb eines Informationssicherheitskonzepts sind somit verbindlich für alle bayerischen Kommunen, denn Kommunen sind durchaus lohnende Ziele für Hackerangriffe und Cyberattacken, weil sie sensible Bürger- und Unternehmensdaten verwalten.

 

Datenschutzstudie

 

 

"Bürger und Unternehmen müssen darauf vertrauen können, dass ihre Daten bei der Verwaltung gut und sicher aufgehoben sind."
Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

 

Um künftig optimal abgesichert zu sein, müssen Kommunen laut Art. 10 Abs. 2 BayEGovG bis zum 1. Januar 2018 ein Informationssicherheitskonzept vorliegen haben, d.h. Bayerische Kommunen müssen ab diesem Zeitpunkt den Nachweis führen können, dass sie eine systematische Planung zur dauerhaften Sicherstellung der Informationssicherheit eingeführt haben und diese auch umsetzen.

 

Bürgerdaten müssen bei den Verwaltungen sicher aufgehoben sein

 

Gerade kleinere kommunale Einrichtungen können damit schnell überfordert sein. Dennoch besteht die Verpflichtung zur Informationssicherheit aus dem BayEGovG unabhängig von der Einrichtungsgröße.

 

Erfahren Sie in unserem Workshop Informationssicherheit und Datenschutz für kommunale Einrichtungen in Bayern, was zu tun ist und wie ein Informationssicherheitsmanagement-System (ISMS) funktioniert.

 

Wann: 21.06.2017 von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Wo: BÜRO MAYER Hallstadt, Emil-Kemmer-Str. 11.

Öffnen Sie diesen Termin und Speichern Sie unsern Workshoptermin in Ihrem Outlook-Kalender ab.

Agenda: Download als PDF

 

Hier online zum BÜRO MAYER Workshop anmelden

 

 

Wir geben Ihnen Antworten auf folgende Fragen:

  • Warum muss ein Informationssicherheitsmanagement-System eingeführt werden?
  • Was bedeutet eigentlich BSI, ISIS, ISO oder VdS und wie unterscheiden sie sich?
  • Welche Vorgehensweise ist die Richtige?
  • Bis wann muss ein Informationssicherheitsmanagement-System eingeführt sein?
  • Wie kommt man an Förderung durch den Freistaat Bayern?
  • Wofür können Fördergelder beantragt werden?
  • Was passiert, wenn nichts passiert?

 

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

 

BÜRO MAYER ist Microsoft Partner: Gold Enterprise Resource Planning, Silver Collaboration & Content, Silver Data Platform, Silver DatacenterBÜRO MAYER ist Fujitsu SELECT Expert PartnerBÜRO MAYER ist Canon ResellerBÜRO MAYER ist Mitglied der FNEXT AG
 TeamViewer Download
 
Sitemap  Impressum      AGB     BÜRO MAYER ist auch auf Facebook vertreten   BÜRO MAYER ist auch auf Xing vertreten

  IT-Systemhaus Zentrale:
BÜRO MAYER GmbH & Co. KG
Emil-Kemmer-Str. 11
96103 Hallstadt
IT-Systemhaus - Niederlassung:
BÜRO MAYER GmbH & Co. KG
Schlossweg 4
95028 Hof/Saale